Wir über uns

Unsere Studiengruppen befassen sich - um einige Beispiele zu nennen - mit so unterschiedlichen Themen wie den Freimarken in den Herzogtümern, der Feldpost, den Post- und Fahrscheinen, ebenso wie den dänischen Ringstempeln und den Postfreistempeln. Zur Mitarbeit ist jedes Mitglied willkommen, um auch sein Wissen und seine Anregungen einzubringen.

Unsere Forschung endet nicht 1867, sondern befaßt sich auch mit der jüngeren Geschichte. Die Ergebnisse werden in drei Rundbriefen pro Jahr veröffentlicht und den zur Zeit 200 Mitgliedern im In- und Ausland portofrei übersandt. Sie sind Grundlage für die Erstellung von Handbüchern - siehe unser Literaturverzeichnis.

Auf den Tagungen der Arbeitsgemeinschaft werden Vorträge über einzelne Spezialgebiete gehalten. Mit den dort gezeigten Vorlagen aus ihren Sammlungen geben unsere Mitglieder einen interessanten Einblick in die Vielfalt der Postgeschichte. Viel Beachtung finden auch die internen Versteigerungen. Hier können Sie gute Belege günstig für die eigene Sammlung erwerben. Nicht zu vergessen sind die Tausch- und Fragestunden bei unseren Treffen. Besonderer Wert wird auf den Ausbau von Heimatsammlungen gelegt. Beim Aufbau Ihrer Sammlung helfen wir Ihnen gerne. Falls Sie Mitglied in unserer Arbeitsgemeinschaft werden wollen, hier finden Sie unser Aufnahmeformular.